11. Wiener Symposium

Lernen durch Erleben!


Dieses Symposium wird anders:

Wir leben den relationalen Aspekt, indem wir gemeinsam ein körpertherapeutisches Lernerlebnis schaffen.
Erfahrene, Unerfahrene, Interessierte und Begeisterte sind eingeladen auf Augenhöhe zusammen zu
wirken, zu fühlen, zu denken und vor allem zu erleben. Im Sinne der Einheit von
Körper, Geist und Seele wird Wissen so zur Verfügung gestellt, dass
eine mehrdimensionale Erfahrung "inkorporiert" werden kann.




31. August bis 2. September 2018


Präsymposiums-Workshop mit Günther Heisterkamp am 30.8.

Der Besuch dieser Tagung kann als Fortbildung angerechnet werden

Vorträge, Workshops und Forschungsdialoge

Freitag, 31.8.

  • Eröffnung
    Eröffnung 9-9:10

    Wir ersuchen Sie bereits 10 Minuten vor Beginn Ihren Sitzplatz einzunehmen damit das Seminar pünktlich starten kann

  • Vortrag: Heisterkamp
    Vortrag: Heisterkamp 9:10-10

    Nachbildende Supervision als Einübung in die analytische Psychotherapie

  • Vortrag: Stephenson
    Vortrag: Stephenson 10-10:50

    "Das ist ja unerhört!": Was uns durch partizipative Relationalität alles zugemutet wird."

  • Workshops
    Workshops 11:15-12:15
  • Mittagspause
    Mittagspause 12:15-14
  • Workshops
    Workshops 14-15:30
  • Forschungsdialoge
    Forschungsdialoge 15:45-17:15
  • Vortrag: Sommer
    Vortrag: Sommer 17:30-18:30

Samstag, 1.9.

  • Vortrag: Geißler C.
    Vortrag: Geißler C. 9-9:45

    Aus der Praxis des Arbeitens im offenen Setting

  • Vortrag: Bingel
    Vortrag: Bingel 9:45-10:30

    Der Hund hat auch einen Körper

  • Workshops
    Workshops 11-12
  • Mittagspause
    Mittagspause 12-14
  • Workshops
    Workshops 14-15:30
  • Forschungsdialoge
    Forschungsdialoge 15:45-17:15
  • Vortrag: Sassenfeld
    Vortrag: Sassenfeld 17:30-18:30

    Die Wenden der gegenwärtigen Psychoanalyse

Sonntag, 2.9.

  • Diskussion
    Diskussion 9:10-10

    Thema: "Zukunft" Jung & Alt

  • Vortrag: Geißler P.
    Vortrag: Geißler P. 10:15-11

    Eine Schreierfahrung im achten Jahr einer Therapie

  • Vortrag: Scharff
    Vortrag: Scharff 11:30-12:15

    Zwischenleibliche Aspekte der Kommunikation - Einübung in Selbst und Fremdwahrnehmung

  • Abschlussdiskussion
    Abschlussdiskussion 12:15-13:00

    Feedback und Ausblick

Referentinnen und Referenten

Scharff, Jörg

Dipl. Psych., Dr. phil.
Psychoanalytiker in eigener Praxis, Lehranalytiker und Dozent am Frankfurter Psychoanalytischen Institut. Kronberg (D).

Heisterkamp, Günter

Univ.-Prof. im Ruhestand, Dr. phil., Dipl.-Psych
zuletzt: Universität Essen (Fachgebiete: Pädagogische und Klinische Psychologie); Lehranalytiker (DGPT, DAGG, DGIP); Gruppenanalytischer Teamsupervisor und Organisationsberater (DAGG); Ausbildung in Bioenergetischer Analyse (CBT). Zahlreiche Veröffentlichungen zur körperlichen Dimension des psychotherapeutischen Wirkungsgeschehens sowie zur Atmosphäre und zur Freude in Psychotherapie und Psychoanalyse. Neuerdings sind mehrere Publikationen zum Glück der Großelternsituation hinzugekommen.

Sassenfeld, André

MA in Analytischer Psychologie
Univ. Dozent im Ausbildungsbereich klinische Psychologie und Persönlichkeitstheorien , klinischer Psychologe und Erwachsenenpsychotherapeut in freier Praxis, Ausbildung in relationaler und intersubjektiver Psychoanalyse, Bindungstheorie in der Erwachsenenpsychotherapie, Neuropsychoanalyse, Körperpsychotherapie und Jungscher Psychotherapie, MA in Jungscher Analytischer Psychologie, Santiago de Chile (RCH). http://www.sassenfeld.cl/Andre/index.html

Bingel, Elisabeth

Dr. phil.
Psychologische Psychotherapeutin nach C.G. Jung, Supervisorin. Langjährige Forschungstätigkeit im Bereich Innerfamiliale Sozialisation und Entwicklung in den ersten Lebensjahren sowie Säuglingsbeobachtung. Zusätzliche Weiterbildungen in Psychoenergetik und Analytischer Körperpsychotherapie, Mitglied im Steißlinger Kreis und im überregionalen Arbeitskreis psychoanalytisch orientierter Körpertherapie AGK2P. Musikerin.

Sommer, Volker

Prof. Dr.
Anthropologe und Primatologe, University College London (GB). http://www.ucl.ac.uk/anthropology/staff/v_sommer

Appel-Opper, Julianne

Dipl. Psych.
Psychologische Psychotherapeutin, Integrative Gestalt Psychotherapeutin bei United Kingdom Council for Psychotherapy, Supervisorin, Univ. Birmingham, U.K., tätig in eigener Praxis in Berlin und international als Lehrbeauftragte. (D). www.thelivingbody.de

Stephenson, Thomas

Univ. Prof. Dr.
verbindet als klinischer Psychologe, habilitierter Bildungswissenschaftler, Lehranalytiker eines Fachspezifikums (Individualpsychologie), Universitätsprofessor für Psychotherapiewissenschaft an der Sigmund Freud Universität Wien und Obmann des Vereins fokus:bildung mehrere interdisziplinäre Arbeitsfelder mit Fragestellungen im Überschneidungsfeld zwischen Psychotherapiewissenschaft und Pädagogik.

Geißler, Christine

Dr. phil.
ist Psychoanalytikerin (Wiener Arbeitskreis für Psychoanalyse) und klinische und Gesundheitspsychologin., Psychotherapeutin in freier Praxis tätig in Wien und Neu-Oberhausen, Supervisorin. Fortbildung in Traumatherapie. www.geissler-info.at

Geißler, Peter

Dr. med. Dr. phil.
Begründer und Veranstalter des Wiener Symposiums „Psychoanalyse und Körper“ und Herausgeber der gleichnamigen Zeitschrift im Psychosozial-Verlag. Psychotherapeut in freier Praxis, Lehranalytiker (Fachspezifikum Individualpsychologie an der SFU Wien), Herausgeber des Lehrbuchs „Psychoanalyse der Lebensbewegungen“ (gemeinsam mit Günter Heisterkamp). Sachverständiger für das Fachgebiet Psychotherapie. www.geissler-info.at


Verbleibende Zeit bis zum Start des Symposiums:

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden